Crema Catalana


Crema Catalana

Crema Catalana

Die katalanische Nachspeise macht süchtig. Sie ist ganz ähnlich wie die Creme brulée, allerdings wird hier die Masse im Wasserbad erhitzt. Authentisch wirkt es, wenn Sie die Naschspeise in die typischen, gerillten Tonschalen füllen.

 

Zutaten (für ca. 8 Personen):

  • 1 l Milch
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 2 EL Speisestärke
  • 160 g + 12 EL Zucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Zimtstange

Zubereitung

Die Vanilleschoten aufschlitzen bzw. halbieren und mit der Zimtstange in die Milch geben.

Die Milch aufkochen.

Die 160 gr. Zucker mit Eiern, Eigelben und Speisestärke gut verrühren und die heiße Milch langsam unterrühren.

Unter ständigem Rühren wird die Masse im Wasserbad langsam erhitzt, bis die Creme gebunden ist. Dabei allerdings nicht zu lange im Wasserbad lassen, damit das Eigelb nicht gerinnt.

Die Creme in Dessertschalen füllen und für rund 2 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren wird die Creme mit Zucker (ca. 1 ½  EL pro Schälchen) bestreut und dieser mit einer Lötlampe karamellisiert.

Diese Kategorie durchsuchen: Rezepte